Curriculum Effectuation Expert

Curriculum für unternehmerische Zukunftsgestaltung in Beratung und Praxis

Ungewissheit und Komplexität sind allgegenwärtig. Unternehmerisches Denken und Handeln verwandeln Ungewissheit in Chancen. Das gilt nicht nur für das Feld der Unternehmensgründung. Chancen können überall dort kreiert werden, wo die Zukunft eines Menschen / eines Teams / einer Organisation zwar nicht vorhersehbar, aber durch Handeln gestaltbar ist. Wenn „sitzen und nachdenken“ nichts mehr bringen, ist unternehmerisches Handeln gefragt.

Effectuation ist die unternehmerische Methode: wissenschaftlich fundiert und praktisch erprobt. Als Berater und Wissenschaftler haben wir Effectuation in den deutschen Sprachraum gebracht, verbreitet und in unterschiedlichen Handlungsfeldern nutzbar gemacht. Im Curriculum „Effectuation Expert“ vermitteln wir erstmals ausführlich und handlungsorientiert den State-of-the-Art zum professionellen Einsatz von Effectuation als Beraterin, Praktiker und Multiplikatorin. Mit dem Curriculum 2016 geht dieser innovative Lehrgang in sein drittes Jahr.

Ihr Nutzen

  • Sie machen sich aktuelles, wissenschaftlich fundiertes und praktisch erprobtes Wissen zu unternehmerischer Expertise zu eigen
  • Sie erlangen Souveränität im Entscheiden und Handeln unter Ungewissheit – als Akteur wie auch als Beraterin
  • Sie erschließen innovative Werkzeuge zur Arbeit mit Einzelpersonen, Teams und Organisationen in dynamischen und komplexen Handlungsfeldern
  • Sie integrieren eine gefragte und vielseitig einsetzbare Methode in ihr (Beratungs-)Portfolio

Die Zielgruppe

  • Trainer und Moderatorinnen, die Seminare, Workshops oder Prozesse zur Zukunftsgestaltung durchführen
  • Interne und externe Berater, die ihr Methodenportfolio erweitern wollen
  • Coaches und Fachberater in unternehmerischen/ungewissheitsbehafteten Fragestellungen
  • Vortragende an Schulen, Universitäten und Fachhochschulen
  • Unternehmerinnen, Führungskräfte und Innovationsverantwortliche
  • Personen im Kontext der Gründerbegleitung

Das Programm

Der Weg zum Effectuation Expert führt über 5 Module zu jeweils 3 Tagen. Am Anreisetag arbeiten wir von 14:00 bis 21:00, am zweiten Tag von 9:00 bis 18:30 (Abendeinheit möglich) und am dritten Tag von 9:00 bis 15:30. Zwischen den einzelnen Modulen arbeiten Sie – einzeln und in Lerngruppen – an konkreten Umsetzungs-Aufgaben.

Methoden

Gezielte fachliche Inputs werden in ausführlichen Gruppen- und Einzelübungen gefestigt. Daneben wird viel Zeit in die Reflexion von Transferaufgaben und in generatives Arbeiten anhand der präsentierten Modelle investiert. Lerngruppenarbeit, Transferaufgaben und vertiefendes Literaturstudium zwischen den Modulen sorgen für gute Verankerung von Effectuation im eigenen Kontext.

Modul 1: Die Grundlagen

Wir schaffen ein gemeinsames Verständnis, was Effectuation ist und was nicht, wie es erforscht wird, wo genau es wirkt. Gleichzeitig bauen wir ein gemeinsames Lernsystem auf und handeln aus, wie wir durch geschickte Kombination der Mittel aller Beteiligten einen für alle nutzbringenden Lehrgang co-kreieren. Das schließt auch die Wahl individueller Projekte, Vertiefungsliteratur und Transferaufgaben ein.

Modul 2: Fokus Individualberatung

Unsere Aufmerksamkeit gilt dem handelnden Akteur, der Unternehmerin – im engeren wie im weiteren Sinne. In Übungen und Reflexion erarbeiten wir, wie man ihn/sie optimal begleiten und unterstützen. Das erfordert spezielle Tools, aber auch eine unternehmerische Haltung, die wir an den eigenen Projekten erproben. Hier nehmen wir auch Anleihen an verwandten und komplementären Ansätzen der Beratung und Unterstützung von Individuen.

Modul 3: Fokus Team und Organisation

In Teams und Organisationen herrschen andere Bedingungen, als sie der Unternehmer am freien Markt vorfindet. Wir erkunden, wie man unternehmerische Handlungskompetenz effektiv in diesen Kontexten einsetzen kann, um Ungewissheiten zu begegnen und Zukunft zu kreieren. Den roten Faden bildet dabei der von uns entwickelte und in vielen Projekten erprobte Prozess des „Marktplatz der Macher“.

Modul 4: Fokus auf das eigene Handlungsfeld

Was machen wir nun aus all dem? Jetzt kommen Ihre persönlichen Mittel (Motive, Fähigkeiten, Netzwerk) zum Tragen. Es geht darum, unternehmerische Expertise schlüssig auf den eigenen Handlungskontext zu übertragen. Dabei erarbeiten wir Fallbeispiele, Tools, Metaphern und andere Medien zur Vermittlung unternehmerischer Expertise. Zielgruppen- und kontextspezifische Anwendung, Präsentation und Didaktik werden wir in Serien von Prototypen üben und verfeinern.

Modul 5: Kontexterweiterung und Integration

Nun wird die Ernte eingefahren – aus drei Perspektiven: Sie präsentieren Ihr Projekt, werden von Kollegen und Trainern für die nächsten Schritte beraten werden und beraten Ihre Kollegen in ihren Vorhaben. Wir unternehmen auch erweiterte Ausflüge über den Tellerrand zu verwandten Modellen der Zukunftsgestaltung (Scrum, Business Model Canvas, Blue Ocean, Lean Startup, …) . Schlussendlich verleihen wir Zertifikate und feiern den Abschluss.

Das Buch zum Lehrgang

Faschingbauer, M (2013): Effectuation. Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. Schäffer-Poeschel.

Termine EE2017

M1 6.-8.10.2017 (Ort offen)
M2 16.-18.11.2017 (Ort offen)
M3 25.-27.1.2018 (Ort offen)
M4 15.-17.3.2018 (Ort offen)
M5 3.-5.5.2018 (Ort offen)

Termine EE2016

M1 6.-8.10.2016 (Berlin)
M2 1.-3.12.2016 (Ort offen)
M3 19.-21.1.2017 (Ort offen)
M4 9.-11.3.2017 (Ort offen)
M5 4.-6.5.2017 (Ort offen)

Termine EE2015

M1 24.-26.9.2015 (Hamburg)
M2 12.-14.11.2015 (Zürich)
M3 14.-16.1.2016 (Braunschweig)
M4 10.-12.3.2016 (Berlin)
M5 12.-14.5.2016 (Graz)

Orte

Gut erreichbare Locations im Dreieck Wien-Berlin-Zürich werden mit den Teilnehmerinnen ausgehandelt.

Leitung & Referenten

michael77x120.serendipityThumbMichael Faschingbauer ist als Organisationsberater, Trainer, Coach und Dozent mit Büros in Graz und Wien im gesamten deutschen Sprachraum tätig. Er gilt als Pionier im Transfer von Effectuation (Methode unternehmerischer Expertise) in die Beratung, die Unternehmenspraxis und in unterschiedliche Handlungsfelder unter Ungewissheit. Sein Buch „Effectuation: Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln“ wurde als „Managementbuch des Jahres 2010“ ausgezeichnet und in die getAbstract Shortlist der besten 5 deutschsprachigen Wirtschaftsbücher aufgenommen.

rene80x120.serendipityThumbRené Mauer ist einer der führenden Forscher zu Effectuation im deutschen Sprachraum. Berater und Trainer für Effectuation, Improvisation und Innovation. Stationen bei 3M, in Start-Ups und in der Beratung. Miteigentümer eines Familienunternehmens und Mitgründer eines Technologie-Unternehmens. Gastautor in „Effectuation: Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln“, „Das unternehmerische Unternehmen“ und „Understanding the Entrepreneurial Mind“, Co-Autor von „Entrepreneurship: Unternehmerisches Denken, Entscheiden und Handeln in innovativen und technologieorientierten Unternehmen“.

Investition

6.450.- Exkl. UST für das gesamte Curriculum.

Exklusive Seminarpauschale und Übernachtungskosten.
Rabatte für Privatzahler, NPO und Gruppen auf Anfrage.

Interesse?

Ein ausführliches Informations- und Auswahlgespräch ist die Voraussetzung für die Teilnahme am Curriculum. Wenn Sie sich für das Curriculum Effectuation Expert interessieren, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail mit Ihren Kontaktdaten – wir rufen Sie auch gerne zurück.

faschingbauer@effectuation-intelligence.at | +43 699 11308139
mauer@effectuation-intelligence.de | +49 172 2963284

Achtung – die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt!
Die Anmeldefrist endet am 11.08.2017

Anmeldung

Warum Effectuation?

Globale Forschung

15 Jahre Forschungsgeschichte, mehr als 120 Studien und 10 Bücher in 5 Sprachen machen Effectuation zur aktuell heißesten Strömung in der Entrepreneurship-Forschung und -Praxis rund um den Globus.

Universelle Methode

Keine graue Theorie: Effectuation ist eine lernbare Methode, die auf unterschiedlichste Situationen und Kontexte der Ungewissheit angewandt werden kann. Effectuation macht handlungsfähig, wenn „sitzen-und-denken“ nicht funktioniert.

 

Aktive Community

Die laufende Weiterentwicklung des Themas betreiben wir in Kooperation mit der Society for Effectual Action, einer globalen Online-Community von über tausend ForscherInnen und DozentInnen unternehmerischer Expertise.

 

Aktuell in den Medien

Effectuation ist Thema aktuelle Cover-Stories in Impulse Wissen (Die Macht des Zufalls), im Inc Magazin (Inside the mind of great entrepreneurs) und Beiträgen in Handelsblatt, managerSeminare und ZeitschriftOrganisationsentwicklung.