Artikel: Im Hirn des Entrepreneurs

Entrepreneure haben sich seit jeher darauf spezialisiert, ins Ungewisse hinein zu handeln und die Welt zu gestalten. Nicht umsonst wird in VUCA-Zeiten auch in etablierten Unternehmen der Unternehmergeist beschworen. Lernen von Start-Ups, Entrepreneurship und Intrapreneurship sind daher in Mode. Doch kaum jemand kann erklären, was damit gemeint ist. Was macht erfolgreiche Entrepreneure wirkungsvoll? Und wie nutzt man das im etablierten Unternehmen?

Das war die 5. Globale Effectuation-Konferenz

Unter dem Motto „Bringing Effectuation home to Darden“ trafen sich Effectuation-Forscher und Praktiker aus aller Welt zum ersten Mal in den USA. Das  Batten Institute for Entrepreneurship and Innovation an der University of Virginia lud Anfang Juni an die Darden School of Business, Wirkungsstätte von Effectuation-Begründerin Saras Sarasvathy, ein. Der traditionellen Mitmach-Konferenz im kleinen Kreis, in der Forscher und Praktiker ihre Projekte diskutieren, gingen diesmal ein Social Entrepreneurship Event in Baltimore und ein offener Showcase-Tag in Charlottesville voraus.

Effectuation in der Schulentwicklung – Ein Erfahrungsbericht

(Gastbeitrag Annemarie Kummer Wyss) Kann eine externe Beraterin für Bildungssysteminnovation in der Schweiz Effectuation wirksam für Prozessbegleitung und Coachingmomente nutzen? Das öffentliche Schulsystem ist ja nicht gerade dafür bekannt, unternehmerische Prinzipien zu nutzen und besonders innovativ zu sein … Was geht trotzdem?

Digitalisierung effizient und mitarbeiterzentriert mit Effectuation

(Gastbeitrag Eric Heinen-Konschak, GIZ) Wie Sie mit wenig Aufwand Ihre Mitarbeiter dabei stärken, innovative Ideen zu entwickeln und auszuprobieren. Welche Schranken in den Köpfen beseitigt werden müssen und wie uns das durch unser Trainingskonzept gelingt.

Sarasvathy beantwortet Fragen der angehenden Effectuation Experts

Saras Sarasvathy beantwortete im März alle Fragen der aktuellen Kohorte des Effectuation Curriculums während dessen vierten Moduls in Münster. Zugeschaltet über Skype konnten die Teilnehmer eine Vielzahl von Fragen stellen, von den Ursprüngen der Basisstudie, über...

Wie viel New Work ist in Effectuation?

Eigentlich ist die Idee von New Work nicht so new. Der Philosoph Frithjof Bergmann konzipierte eine Arbeitswelt, in der wir als Persönlichkeiten eine Bedeutung haben, bereits Ende der 1970er Jahre. 40 Jahre späte lädt Xing nun Anfang März 2018 zur New Work Experience...

Eine Frischzellenkur für Seelsorgearbeit

Effectuation als Potenzialentwicklungsinstrumentarium - Theresa Faupel und Kathrin Speckenheuer arbeiten für die Bistümer Berlin und Paderborn sowie für das Zentrum für Angewandte Pastoralforschung (ZAP) in Bochum. Als Teilnehmerinnen des 3. Effectuation-Curriculums...

Effectuation in Action – zu Gast bei Markus Wasserle

Markus Wasserle ist Teilnehmer des 3. Effectuation Curriculums, vor allem aber ist er Unternehmer, der es kaum glauben konnte, wie treffend Effectuation Teile der Entstehung und Entwicklung seines Familienunternehmens beschreibt. Das seit 2004 bestehende...

Newcomer lernen Unternehmertum mit Effectuation

Flüchtlinge haben es bekanntemaßen nicht einfach. Das fängt bei der Beschreibung als "Flüchtling" bereits an. Besser klingt für viele daher "Newcomer", um diejenigen zu beschreiben, die neu einem Land ankommen wollen und müssen, weil sie zu Hause nicht mehr bleiben...

Assessment Center auf Effectuation-Basis

Der Psychologe Andreas Selck von PE Solutions aus Braunschweig ist ausgebildeter Effectuation Experte und hat Effectuation als Instrument für die Auswahl neuer Mitarbeiter entdeckt. HIntergrund ist die Tatsache, dass Unternehmen nicht immer in der Lage sind zu...

Newsletteranmeldung

Die Effectuation News erscheinen rund vier Mal jährlich.

E-Mail-Adresse

Vorname

Nachname

Land (AT|CH|DE)

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer