michael77x120.serendipityThumbrene80x120.serendipityThumbMichael Faschingbauer (MBA) und Dr. René Mauer sind Teil des internationalen Beratungsunternehmens Effectuation Intelligence. Effectuation Intelligence bringt die innovativen Konzepte von Effectuation (unternehmerische Expertise) in die Praxis und unterstützt Organisationen aller Art dabei, das innovative Potenzial von Effectuation in den eigenen Strukturen zur Anwendung und Entfaltung zu bringen. In 2014 startete Effectuation Intelligence das erste Curriculum zum Effectuation Expert, das nach Stationen in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Bodensee und Wien die hier folgenden Multiplikatoren für Effectuation hervorbrachte.

Carsten1Carsten Holtmann, Geschäftsführer der next U GmbH in Hamburg, arbeitet als Organisationsberater, Trainer und Coach. Der studierte Wirtschaftsingenieur lenkte über 20 Jahre selbst als Unternehmer, Vorstand und Geschäftsführer die Geschicke eines mittelständischen Software-Unternehmens. Carsten unterstützt Menschen und Organisationen in Veränderungsprozessen und arbeitet mit Ihnen an neuen Möglichkeiten, sich in komplexen und dynamischen Märkten aufzustellen. Er fand im Thema Effectuation eine für ihn perfekte Beschreibung seiner eigenen Führungs- und Unternehmerpraxis und nutzt diese heute im Sparring mit Unternehmern, Führungskräften und Gründern. Er bietet Effectuation in verschiedenen Settings sowohl als offene Seminare als auch in unternehmensinternen Workshops an. Außerdem arbeitet er als Dozent für Effectuation an der Hochschule Bremen und sammelte zusätzlich Effectuation-Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit jungen Menschen im Rahmen eines Schulprojekts.

heikoHeiko Bartlog, Gastgeber für Innovation, Berlin. Heiko sammelt seit 1997 fleißig Erfahrungen als Berater, Trainer und Sparringspartner im Projektmanagement. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich mit Scrum, Business Model Design, Effectuation, Lean Startup etc. und begleitet als Agile Coach Organisationen bei der Nutzung und Skalierung von agilen Ansätzen für bessere Zusammenarbeit und effektivere Innovation. Mit “Effectual Scrum” integriert Heiko Effectuation in das Scrum Framework, mit dem Effekt, dass Product Owner und Scrum Teams unter Ungewissheit erfolgreicher handeln und entscheiden. Darüber hinaus entwirft, organisiert und moderiert Heiko maßgeschneiderte Formate – vom kompakten Teamworkshop bis zum mehrtägigen Großgruppenevent mit über einhundert Teilnehmenden, wie dem PM Camp Berlin.

ralph2Ralf Allrutz ist selbständiger Berater und unterstützt junge und etablierte Technologie-Unternehmen dabei, ihre Wachstums-, Produkt- und Lösungsideen erfolgreich umzusetzen. Er ist der Meinung, dass “Pretotypen” der richtige Weg ist, den Akteuren mehr Spielraum zu verschaffen und schneller als bisher unter den vielen Ideen die richtige zu finden. Gleichzeitig hält er Methoden für wichtig, die unternehmerischem Handeln in Ungewissheit mehr Erfolgswahrscheinlichkeit verschaffen und glaubt, mit “Effectuation” und als Effecuation-Expert dafür die richtigen Werkzeuge gefunden zu haben. Er hält Geschwindigkeit und schnelles Lernen und Anpassen an sich ändernde Bedingungen für wesentlich und meint, dass “Scrum” die richtigen Elemente dafür bereit stellt, deswegen ist er zertifizierter Scrum-Master. Zuvor war er mehr als 20 Jahre lang erfolgreich in einem IT-Dienstleistungs- und Software-Unternehmen tätig, das er 1989 mitgegründet hatte. In diesem Zeitraum wuchs es von sieben auf über 250 Mitarbeiter. Dabei ging es immer um anspruchsvolle und meist heterogene IT-Infrastrukturen aus Compute- und File-Servern sowie Arbeitsplatz-Rechnern, High-Perfomance-Computing und vielfältige Mischungen aus freier Software und proprietären Komponenten. Er studierte Physik in Stuttgart und Tübingen und promovierte in der theoretischen Astrophysik in Tübingen, wo er mit „computational astrophysics“ die Grundlagen für seine späteren Aktivitäten legen konnte.

Brendle Bild hoch_edited2Bettina Brendle hat an der TU Dresden Wirtschaftsinformatik studiert. Sie arbeitet seit mehreren Jahren in der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit in Eschborn bei Frankfurt und leitet dort die IT-Beratung. Sie hat langjährige Erfahrung in Strategieentwicklung, in Projektmanagement und Expertise in Geschäftsprozessanalyse und -design.

Effectuation als Herangehensweise in einem ungewissen Umfeld eröffnet neue spannende Perspektiven in komplexen IT-Projekten, in denen nicht von vornherein die Ziele smart zu beschreiben sind und das klassische Projektmanagement an Grenzen stößt. Sie treibt die Idee um, wie man in großen Unternehmen effektuieren kann und was man von erfolgreichen Unternehmern lernen und übernehmen kann, auch wenn die Denk- und Herangehensweise den herkömmlichen Managementprinzipien und Führungsvorstellungen widerspricht. Ein besonderer Fokus liegt auf der Frage, wie dem Management vermittelt werden kann, dass auch interne Projekte nicht unbedingt von Anfang an klar beschrieben und ausgeplant werden können, sondern durch eine effektuierende Vorgehensweise  die Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg deutlich erhöht wird.

Bernd1Bernd Buck hat in Konstanz Physik studiert und war anschließend als Entwickler, Entwicklungsleiter und Technischer Geschäftsführer im familieneigenen Unternehmen (ifm electronic gmbh) tätig. Er traf dort auf eine ausgezeichnete Innovationskultur, deren Prinzipien er genau beobachtete und hinterfragte. Da er erkannte, dass das systemische Denken perfekt zur Arbeitsweise beim Innovieren passte, bildete er sich zum systemischen Coach und Berater weiter. Seine Ausbildung und Praxiserfahrung bewegten ihn zur Entwicklung des Modells für Systemisches Innovationsmanagement: INNERINNOVATION, das er im gleichnamigen Buch veröffentlichte. Er ist tätig als systemischer Organisationsberater mit Schwerpunkt Innovationsprozesse und Innovationskultur.

Hubert1Hubert Kohel ist Miteigentümer des etablierten weltweit tätigen AVL – Institut Beratung.Training.Kommunikation GmbH. Er ist dort neben seiner Beratertätigkeit Fachverantwortlicher für den Themenkreis „Führung“. Er und sein Team begleiten seit vielen Jahren Organisationen und Führungskräfte in ihren Entwicklungen. Neben klassischen Führungskräfteausbildungen und (Weiter-)Entwicklung von Führungssystemen konzentrieren er und das AVL – Institut sich auf die Begleitung im Rahmen von Organisationsberatungen. Strategien definieren, Strukturen anpassen, Projekte unterstützen, Teams bilden und entwickeln, das alles liegt im Kompetenzbereich des AVL – Institut. Als Effectuation Expert sieht er sich nun endlich in der Lage Organisationen und Führungskräften neue wirkungsvolle Impulse für komplexe, unüberschaubare und ungewisse Situationen – eben immer dann, wenn man nicht weiß, was man tun soll – geben zu können.

Bettina1Die Diplom-Psychologin Bettina Tausendfreund arbeitet seit über 15 Jahren als Beraterin, Trainerin und Coach. Zuvor hat sie mehrere Jahre Erfahrungen als Personalentwicklerin in der Wirtschaft gesammelt. Zuhause in Nordrhein-Westfalen und zugleich bundesweit gut vernetzt, deckt sie heute zahlreiche Felder der Personal- und Organisationsberatung ab. Mit „effectuation“ bietet sie Kunden, z.B. im Coaching und in der Führungskräfteentwicklung, neue Ansätze, Ideen und Instrumente an, um in Zeiten von Ungewissheit und Ambiguität handlungsfähig zu bleiben.

claudioClaudio Harder, seit 20 Jahren selbstständiger Organisationsberater und Führungscoach mit Sitz in Zürich engagiert sich mit mit Sorgfalt, umfassender Fachkenntnis und breiter Erfahrung aus 20 Jahren Geschäftsführung und über 1’000 Beratungsprozessen für Sie. Damit Sie und Ihre Organisation Ziel, Zweck und Zukunft erreichen und Chancen nutzen können. „Es gibt zwei Dinge auf denen Wohlgelingen beruht. Das eine ist, dass Zweck und Ziel der Tätigkeit richtig bestimmt sind. Das andere aber besteht darin, die zu diesem Ziel führenden Handlungen zu finden“, meinte Aristoteles. Zielführende Handlungen (wenn Ziel als Richtung oder Qualität verstanden wird) sind mit Effectuation in vielen Situationen leicht zu finden. Die Erfahrung mit verschiedenen Gründungen bestätigt das. Mit Kopf, Hand und Herz berate ich Führungskräfte und Fachleute. Maßgeschneidert auf Herausforderungen und Rahmenbedingungen entwerfe ich mit Ihnen wirkungsorientierte, rollend anpassbare Lösungsschritte für Organisation, Führung, Personal und Laufbahn.

Klaus1Klaus Haasis, Jahrgang 1955, ist zertifizierter Coach, Organisationsentwickler, Scrum Master, Effectuation Expert, mit Abschlüssen als Dipl.-Ing und Dipl.-Jounalist. Er vereint in einmaliger Weise jahrzehntelange Führungserfahrung, personzentrierte Beratungskompetenz und hypno-systemische Coaching-Expertise mit Management-Knowhow aus Technologiebranchen, Kreativwirtschaft und Politik. Er berät und begleitet seit langem erfahrene Führungskräfte, junge Nachwuchstalente, Unternehmensgründer, Teams, Organisationen und Innovationssysteme im Umfeld von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Schwerpunkte sind Innovationsmanagement, Arbeiten und Verhandeln in Netzwerken, kreative Veränderungsprozesse, Entscheidungen unter Ungewissheit, Lösungs-orientiertes Denken und positive Psychologie. Unter dem Motto „ask klaus!“ arbeitet er international in deutsch und englisch und bietet kreative Beratungsprozesse auch online an.

Alexandra1Alexandra Rudl leitet die Abteilung „Innovation“ bei der bwcon GmbH mit Sitz in Stuttgart. In dieser Funktion ist sie für regionale, Bundes- und Europäische Programme verantwortlich, die dazu beitragen das unternehmerische Potential von Menschen, Ideen und Technologien zu entfalten. Beispiele hierfür sind Workshops, auf denen Wissenschaftler lernen, Kommerzialisierungsoptionen für ihre Forschungsergebnisse zu identifizieren; Ideenwettbewerbe, die Studierende und Gründer dabei unterstützen von einer Idee zu einem unternehmerischen Konzept zu gelangen oder Plattformen wie das Heidelberger Innovationsforum, auf denen Gründer ihre Geschäftsidee vor Investoren präsentieren. Alexandra Rudl ist davon überzeugt, dass gerade in den frühen Innovationsphasen Effectuation die geeignete Methode ist, um von einer Idee zu einem unternehmerischen Konzept zu gelangen, in dem noch ganz unterschiedliche Produktoptionen, Partnerschaften und Vertriebskanäle denkbar sind. Daher wendet sie Effectuation Tools in Trainings und Seminaren für Studierende und angehende Gründer an, die das Ziel haben unternehmerisches Denken und Handeln zu fördern.

corneliaCornelia Stoeri, Coaching, Teambuilding, Aufstellungsarbeit
Blonay (CH)