Susanne Neunes begleitet Unternehmen und Einzelpersonen in der Verbesserung, dem Erhalt und der Wiederherstellung der psychischen Gesundheit und der Selbstwirksamkeit im Arbeitskontext. Dabei setzt Sie auf das Expertenwissen der Menschen im Unternehmen und setzt sich für Partizipation und Selbstorganisation ein. Sie nutzt Methoden aus dem Agilen Kontext, dem hyponosystemischen Denken und Elemente aus dem Improtheater. Susanne unterstützt in der Prozessbegleitung, als Facilitator und im Einzelcoaching. Außerdem führt sie das Betrieblichen Eingliederungsmanagement (gem. §167 Absatz 2 SGB IX) durch. Sie arbeitet nach dem Motto: „Die Winde des Lebens kann man nicht ändern, aber man kann lernen damit umzugehen“. Die Arbeit mit Effectuation unterstützt das Aktivieren des eigenen Kompasses und ist so ein sehr ressourcenschonender Umgang mit der Zukunft.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.