flaneurcover170x170Bastian Wilkat im Gespräch mit Michael Faschingbauer zum Thema „Effectuation und der Umgang mit Unwissenheit“. Effectuation beschreibt wie Menschen (insbesondere Unternehmer) unter Unwissenheit erfolgreich handeln können. Wir sprechen viel über Grundannahmen und Überzeugungen im Spannungsfeld von denken, entscheiden und handeln unter Ungewissheit.

 Zum Podcast:

Aus dem Inhalt:

  • 00:02:55: Zur Erwartungshaltung des heutigen Podcasts: Können auch Nicht-Unternehmer von Effectuation profitieren?
  • 00:04:24: Wie Michael Faschingbauer zu Effectuation kam
  • 00:10:20: Wie sehen konkrete Anfragen an Michael Faschinbauer aus: Kennen die Kunden ihr Problem bereits, das Effectuation „lösen“ soll?
  • 00:12:10: Warum die Unterscheidung von Unsicherheit und Unwissenheit so wichtig ist.
  • 00:14:44: Das Beispiel des Buchmarktes: Unsicherheit oder Unwissenheit?
  • 00:16:05: Ist es fatal unter Ungewissheit Ziele zu haben?
  • 00:19:31: Ein konkretes Szenario: Ich habe Summe X€ zur Verfügung, habe Expertise in der Softwareentwicklung und kenne zwei Konzerneinläufer – ist das eine Ausgangslage um mit Effectuation loszulegen?
  • 00:26:12: Was sind Beispiele für das Prinzip des leistbaren Verlusts?
  • 00:32:22: Antifragilität, Schwarze Schwäne, Positive Zufälle und Effectuaction
  • 00:33:42: Wie Bastian sich Zufällen aussetzt
  • 00:37:18: Brückenmetapher für Bereiche, in denen Effectuation sinnvoll ist und in welchen Planung möglich ist.
  • 00:43:49: Wie nutzt Michael Faschingbauer die Erkenntnisse von Effectuation für sich selbst?
  • 00:47:19: Buchtipps von Michael Faschinbauer