Unter dem Motto „Bringing Effectuation home to Darden“ trafen sich Effectuation-Forscherinnen und Praktiker aus aller Welt zum ersten Mal in den USA. Das  Batten Institute for Entrepreneurship and Innovation an der University of Virginia lud Anfang Juni an die Darden School of Business, Wirkungsstätte von Effectuation-Begründerin Saras Sarasvathy, ein. Der traditionellen Mitmach-Konferenz im kleinen Kreis, in der Forscher und Praktikerinnen ihre Projekte diskutieren, gingen diesmal ein Social Entrepreneurship Event in Baltimore und ein offener Showcase-Tag in Charlottesville voraus.

Der Showcase-Tag gab eine gute Vorstellung von der Breite, in der Effectuation mittlerweile praktisch Wirkung erzielt: Manjula Sridhar und Prasanna Krishnamoorthy (Indien) sprachen über ihre Erfahrungen mit „EPIC“, einem „Early Entrepreneur Bootcamp“, das an 12 Standorten bereits 150 Menschen auf der Basis von Effectuation in das Unternehmertum begleitet hat. Bruno Rondani (Brasilien) aus Brasilien stellte die Effectuation-basierte Initiative „100 Open Startups“, die Corporates und Startups in Co-Kreation bringt, vor. Sarah Whiffen (USA) sprach über ihre Erfahrungen im Corporate-Umfeld, in dem sie unter anderem mit der Celebrity-Entrepreneur-Gruppe „The Sharks Group“ zusammenarbeitet. Michael Faschingbauer und René Mauer brachten den Stand der Dinge zum Curriculum Effectuation Expert und den daraus resultierenden Anwendungen von Effectuation in Unternehmen, wie auch im Non-Profit-Bereich im deutschsprachigen Raum ein.

In den beiden darauffolgenden Tagen diskutierten 59 Forscherinnen und Praktiker  aus 22 Ländern von 5 Kontinenten ihre 35 eingereichten Projekte. In kleinen Expertinnen-Runden wurden theoretische und empirische Forschungsarbeiten sowie Praxis-Fälle, Experimente, Tools und Lehrmaterialien ausgetauscht und weiterentwickelt. Und auch diesmal durfte eine Tradition nicht fehlen: Gemeinsam kochen nach Effectuation: In einem Restaurant in der Nähe des ehrwürdigen Campus nahmen die Mitglieder der wahrhaft globalen Effectuation-Community das, was in der Küche an Zutaten da war, und sorgten gemeinsam für ein ausgezeichnetes Dinner über mehrere Stunden.

Bilder: Darden Campus, S.Sarasvathy und S.Venkataraman, Effectual Cooking