Migration und Effectuation: Die Hamburger Initiative für praktische Integration

(Gastbeitrag Merle Runge) Was kann die Zivilgesellschaft hier in Mitteleuropa beitragen, angesichts der vielen Menschen auf der Flucht. Enden unsere Möglichkeiten tatsächlich bei Sach- und Geldspenden? Merle Runge blickt vor einem Jahr auf ihre Mittel und ging ins unternehmerische Gestalten. in diesem Beitrag über die Hamburger Initiative für praktische Integration (HIPI) erzählt sie, was daraus geworden ist.

Triathlon und Effectuation: Passt das?

Alexandra Rudl kennt sich aus mit unternehmerischem Handeln. Die Leiterin des Bereichs "Innovationsprogramme" bei der bwcon GmbH in Baden-Württemberg hat 2015 ihre Ausbildung zum Effectuation Expert abgeschlossen. Neuerdings engagiert sie sich im Triathlon....

Erfahrungen: Effectuation im Kulturmanagement

(Gastbeitrag Anna-Sophie Dreyer) Ambitionierte Träume, wenig Mittel, begrenzte Zeit und keine Lust, Kopf und Kragen zu riskieren? Kein Grund für schlechte Laune, meint die Musikerin und Kulturmanagerin Anna-Sophie Dreyer in ihrem Erfahrungsbericht.

Erfahrungen: Effectuation in IT-Projekten

(Gastbeitrag Bettina Brendle) Wie kann man Effectuation in großen Unternehmen nutzen? An welchen Stellen und in welchen Situationen? Was braucht es dazu? Was erlebt man dabei? Was folgt daraus? Ein Erfahrungsbericht einer Reise ins Ungewisse aus der IT eines internationalen Großunternehmens.

Effectuation Podcast bei „Der Flaneur“

Bastian Wilkat im Gespräch mit Michael Faschingbauer zum Thema „Effectuation und der Umgang mit Unwissenheit“. Effectuation beschreibt wie Menschen (insbesondere Unternehmer) unter Unwissenheit erfolgreich handeln können. Wir sprechen viel über Grundannahmen und Überzeugungen im Spannungsfeld von denken, entscheiden und handeln unter Ungewissheit.

Hitzige Effectuation-Debatte im Top Management Journal

Im „Academy of Management Review“ hat 2001 alles begonnen. Dort publizierte Sarasvathy einst ihr erstes Paper zu Effectuation und Causation. In 2015 publizierte das gleiche Top-Journal nun eine Theorie-Kritik an Effectuation, die einerseits die Bedeutung des Modells würdigte, andererseits aber auch auf eine Vielzahl von noch zu schließenden Lücken verwies.

Nachlese zur 4. Globalen Effectuation-Konferenz

Forscher und Praktikerinnen tauschten sich im Lichte der Mitternachtssonne im Norwegischen Bodø aus.“Philosophisch-theoretisch ist Effectuation im anglo-amerikanischen Raum verwurzelt. Doch das Zentrum der Praxisarbeit liegt eindeutig im deutschsprachigen Raum!“ resümiert Saras Sarasvathy, die Begründerin der Effectuation-Theorie.

Mittelorientierung: Unternehmensgeschichten als Sinnstifter

(Gastbeitrag von Michael Egger) Die Unternehmensgeschichte ist ein Trägermedium – der Effecutation-Kühlschrank. Eine Unternehmensgeschichte kann nicht kopiert werden und dient bei Veränderungen als Anker für eine ungewisse Zukunft.

Curriculum Effectuation Expert 2016

Das Curriculum „Effectuation Expert“ vermittelt ausführlich und handlungsorientiert den State-of-the-Art zum professionellen Einsatz von Effectuation als Berater, Praktikerin und Multiplikator. Der Weg führt über 5 Module zu 3 je Tagen.Veranstalter: Effectuation...

Fallbeispiel: Wenn das Leben dir Zitronen gibt

Den Auslöser für Effectuation bildet ein unternehmerischer Handlungsanlass: Beispielsweise die Erkenntnis, dass das bestehende Geschäftsmodell im eigenen Obsthandel nicht mehr funktioniert. Die Geschichte von Andreas Schindler zeigt, was man aus einer fatalen Situation unternehmerisch machen kann.